« Zurück

Revier - Vogeljagd in Ungarn

Das mehr als 40 000 ha große Staatsrevier befindet sich in der kleinen ungarischen Tiefebene in Westungarn. Das flache Gebiet hat große Wald- und Schilfflächen die von ausgedehnten landwirtschaftlich genutzten Flächen unterteilt werden. Neben einem ausgezeichneten Hochwildbestand werden ca. 50% der gesamten Revierfläche, seit Jahrzehnten, für sehr niveauvolle Niederwildjagden genutzt.

Jedes Jahr werden im Sommer ca. 20 000 Fasane ausgewildert, von denen ca. 40% in der Jagdsaison erlegt werden. Die Tagesstrecken liegen bei 10 Schützen bei ca. 400 bis 500 Fasane. Auf Wunsch können die Gruppen auch auf reine Wildfasane jagen, da liegen aber dann die Tagesstrecken um die 80 bis 100 Fasane.

Die Treibjagden werden mit einer professionellen Treiber und Hundwehr durchgeführt. Aufgrund des frühen Auswilderungstermins und der örtlichen Gegebenheiten, fliegen die Fasane ausgezeichnet.

Gute Reiseangebote

Machen Sie es wie Tausende anderer Jäger

Melden Sie sich zu unserem Neuheitsbrief an, und bekommen Sie Angebote und Jagdneuheiten direkt auf Ihre Email

  • Gute Jagdreise-Angebote
  • Info rund um die Jagd
  • Storno-Reisen