Jagd in Ungarn bedeutet fantastische Jagd auf kapitale Trophäen

Höhepunkte

  • Trophäen von Rotwild, Damwild, Mufflons, Wildschweine und Rehe
  • Hohe Erfolgs
  • Gut organisierte Wildtiermanagement
  • Wettbewerbsfähigen Preisen

Jagd in Ungern

Ungarn ist seit jeher eine Jagdnation mit besonderen Jagdtraditionen. Ungarn ist für seine großen Wildbestände mit hoher Trophäenqualität bekannt, vor allem für Rotwild, Damwild und Wildschweine.  Falls sie eine wirklich kapitale Trophäe ergattern wollen, dann ist es in Ungarn möglich, Hirsche mit einem Trophäengewicht von 10 bis 11 kg und mit einer hohen Erfolgsrate zu jagen. Dies gilt ebenso für Dam- und Rehwild, die sich oft an der Spitze der Wiegeklassen befinden. Desweiteren bietet Ungarn auch aufregende Kleinwildjagden mit einem reichen Angebot an Vogeljagden an – Fasane, Enten, Tauben usw. – zu weit geringeren Preisen als daheim.

Eine gut organisierte Jagd und ein gemütlicher Aufenthalt mit einer leckeren ungarischen Verpflegung kennzeichnen stets den Jagdaufenthalt bei den gastfreundlichen ungarischen Jagdwirten in unseren fantastischen Revieren. Ungarn hat zu Unrecht den Ruf, dass die Jagd hier besonders kostspielig sei – das liegt vor allem daran, dass hier jedes Jahr eine Menge kapitaler Trophäen erlegt wird. Dennoch riskiert man nicht gleich sein Haus, wenn man auf einen Hirsch anlegt, denn in Ungarn weisen die Jagdführer die Trophäe nach einer vorab vereinbarten Größe zu, mit einer Toleranz von +/- 15%. Eine Alternative ist, dass der Jäger die Trophäe ohne Berechnung zurücklässt. Das bedeutet eine gute Absicherung gegen Mehrkosten!

 

Suchergebnisse

Wildarten

Revier

HABEN SIE FRAGEN?

Kristina Møller Nielsen

Telefon: (+45) 63 21 10 22

Vagn Thrane Leth

Telefon: (+45) 63 21 43 11

Gute Reiseangebote

Machen Sie es wie Tausende anderer Jäger

Melden Sie sich zu unserem Neuheitsbrief an, und bekommen Sie Angebote und Jagdneuheiten direkt auf Ihre Email

  • Gute Jagdreise-Angebote
  • Info rund um die Jagd
  • Storno-Reisen