WÄHLEN SIE DEN AUFENTHALT
JAGDAUFENTHALT 15 TAGE
PREIS €31,995

Jagd im Regenwald von Kamerun

Unser Partner verfügt über mehr als eine Million Hektar Wildnis in neun Konzessionen. Hier können wir jagtsafaris von hoher Klasse und zwei verschiedene Arten von Jagd bieten, wie diese spannende Jagd Land berühmt für; nämlich die Jagd im tropischen Regenwald und subtropischen Savannen.

Höhepunkte

  • 1.000.000 Hektar Wildnis
  • Jagdsafari von höchstem Niveau
  • Die schöne orange-weiss gestreifte Bongo-Antilope
  • Der Reichtum an Wildarten, die hier zu finden sind, begeistert zu Recht die internationalen Großwildjäger 

15 TAGE AB €31,995

Im Regenwald ist die schöne orangefarbene und weiß gestreifte Bongo-Antilope das Ziel der Jäger. Aber auch die kleinen Waldelefanten, Sitatungas, Waldbüffel, Riesenwaldschweine und eine Vielzahl exotischer Ducker, die nur hier gejagt werden können, zieht die Aufmerksamkeit internationaler Großwildjäger auf sich.

Regenwald

Im Regenwald im südlichen Teil Kameruns gehören Mayo Oldiri Safaris ganze vier Konzessionen, die ein Gebiet von insgesamt 600.000 ha abdecken. Die Konzessionen Boumba, Lognia, Dja und Ndama liegen zwischen drei Nationalparks – Boumba Bek, Lokomo und Dja – verhältnismäßig dicht an der Grenze zur Zentralafrikanischen Republik und Kongo.

In einigen Gebieten gibt es Waldwege, sodass man mit dem Auto fahren kann, während es in anderen nur ein paar wenige Wege gibt, daher findet der Transport im Gebiet zumeist mit dem Boot oder zu Fuß statt.

Prinzipiell kann man von der Hauptstadt Douala aus auf engen und schlechten Schotterstraßen zum Jagdgebiet fahren (zwei Tage Fahrtzeit), aber am Praktischsten kommt man mit einem Charterflug ins Revier.

Unser Partner fliegt zweimal im Monat in den Regenwald, und dadurch kann man sich den Flug mit anderen Jägern teilen und spart einen Teil der Kosten.

Die Jagd- Methoden hier sind etwas anders als in der Savanne. Die am Meisten nachgefragte Wildart im Regenwald ist die scheue Bongo- Antilope.

Nach einem Regenguss suchen die Bongo- Antilopen das etwas offenere Gelände auf, und kreuzen dabei typischerweise die Waldwege, die von den Holz-Unternehmen im Gebiet angelegt wurden. Wenn man eine frische und viel versprechende Spur lokalisiert hat, beginnen die Pygmäen ihre imponierende Arbeit und verfolgen die Spuren im dichten Regenwald. Die Jäger und Hunde folgen den Pygmäen, und gerade wenn die Hunde die Bongo-Antilopen erblicken können, werden sie freigelassen und können die Bongo-Antilopen stellen, bis die Jäger zum Schuss kommen können.

Die Waldelefanten werden auf die gleiche Weise gejagt, aber es werden keine Hunde genutzt. Andere Wildarten wie Sitatungas und Riesenwaldschweine werden auf Lichtungen, sogenannten „jungle savannahs“, gejagt und die Ducker werden schließlich mithilfe von Lockpfeifen gejagt.

Die Jagdsaison im Regenwald ist von Mitte März bis Ende Juli.

Wildarten

Im Preis enthalten

  • 16 Tage Safari mit 14 Jagdtage
  • 1:1 Jagd/Führung mit erfahrenem Professional Hunter und Skinner und Fährtensucher
  • Unterkunft mit Vollpension und Getränken
  • Täglicher Wäscheservice
  • Alle Transporte während der Jagd
  • Waffeneinfuhrlizenz
  • Jagdlizenz, Big game

Im Preis nicht enthalten

  • Flug nach/von Garoua/Douala 
  • Charterflug oder Transfer mit dem Auto zum Regenwald
  • Jagdlizenz big game € 1.575 / small game € 625
  • Trophäenabgaben, nach der Jagd vor Ort cash zu bezahlen
  • Trophäenvorpräparation, Transport nach Douala, desinfizieren/verpacken etc., € 1.500
  • Visum
  • Trophäentransport ins Heimatland
  • Trinkgelder
  • Versicherungen
  • Bearbeitungsgebühr € 200,-
  • EU Jagdhaftpflichtversichering € 5,50
  • Rücktrittsversicherung

Trophäenpreisliste (EURO)

Gruppe A

Forest elephant 5 000
Bongo 3 000
Forest sitatunga 2 500
Waldbüffel 1 500

Gruppe B
 
Bushpig 500
Giant Forest Hog 1 000
Peter's duiker 250
Yellow Backed duiker 600
 
 
Gruppe C
 
Bates pygmä antilope 250
Duiker, black fronted 250
Duiker, blue 250
Duiker, Gabon 250
Duiker, Bay's 250
Pavian 200
Python 325
Civet Katze 250

Big hunting licence erlaubt zwei verschiedene Arten von Gruppe A und vier von Gruppe B oder C.

Small hunting licence erlaubt alle Arten von Gruppe C (keine von A und B)

Es ist nicht erlaubt zwei von den selben Wildart zu erlegen.

Wechselkurs

Die Preis für diese Reise dient nur als Orientierungshilfe, da Wechselkursschwankungen berücksichtigt werden müssen. Der tatsächliche Reisepreis wird später vereinbart.

HABEN SIE FRAGEN?

Erik Pedersen Brinkmann

Telefon: (+45) 63 21 43 17

Tina Jeppesen

Telefon: (+45) 63 21 10 29

Gute Reiseangebote

Machen Sie es wie Tausende anderer Jäger

Melden Sie sich zu unserem Neuheitsbrief an, und bekommen Sie Angebote und Jagdneuheiten direkt auf Ihre Email

  • Gute Jagdreise-Angebote
  • Info rund um die Jagd
  • Storno-Reisen