« Zurück

Ladek Zdroj

Wir sind wohlbehalten aus Ladek Zdroj, Sienna, zurück – eine sehr schöne und erfolgreiche Reise!

 

Wir hatten vier Tage bestes Wetter, sehr engagierte Jagdführer, mit dem Hotel ein gutes Quartier

und Küche und eine sehr gute Jagdorganisation. Die Jagdführer hatten gute Geländewagen, die man

dort auch braucht, und die Bergung und der Transport des Wildes wurde so organisiert, dass die

Jagd dadurch nicht verzögert wurde. Insgesamt haben wir mit 2 Jägern 32 Stück Wild erlegt (24 Rotwild, 6 Rehe,

1 Fuchs).

 

Der Rotwildbestand ist sehr gut, ich hätte jeden Tag einen (geringen) Hirsch erlegen können. Bei

jeder Pirsch bekommt man mehrmals Kontakt zu Rotwild und ein fitter Jäger sowie guter Schütze

kann bei jeder Pirsch Wild erlegen. Fit sollten die Jäger allerdings sein, die auch weiter oben in den

Bergen jagen wollen. Ansitzjäger müssen unten in den Wiesen am Fuße der Berge jagen, wo aber

morgens auch das Rotwild steht. Es gibt sehr gute Hochsitze.

 

Rehwild gibt es eher wenig (12 Böcke für Gäste, 20 insgesamt) und die sind schwach. Sauen auch

wenig. Es soll auch Muffelwild geben, haben wir aber nicht gesehen. Wir haben hier ein sehr schönes, großes Bergrevier,

mit sehr gutem Rotwildbestand für tolle Kahlwildjagden. Auch die Rothirschjagd während der Brunft ist sehr erfolgsversprechend – hauptsächlich für Hirschjäger,

die mehr das Erlebnis suchen (vergleich Schottland).

 

Wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal in Ladek Zdroj.

Schließen

Haben Sie sich für unseren Newsletter angemeldet?

  • Erhalten Sie exklusive Jagdreise-Angebote
  • Erhalten Sie interessante Informationen rund um die Jagd
  • Achten Sie auf spezielle Reisepakete