WÄHLEN SIE DEN AUFENTHALT
JAGDAUFENTHALT 5 TAGE
PREIS $9,495

Jagd bei Uganda Wildlife Safaris

Einzigartige Jagd auf Sitatunga, Nil-Büffel und Uganda-Kob

Höhepunkte

  • Beste Jagd in Afrika auf den begehrten Sitatunga
  • Eine grosse Auswahl von besonderen Arten einschl. Nil-Büffel und Uganda Kob
  • Angenehmes Klima und schöne Landschaften
  • Organisation der Spitzenklasse

5 TAGE AB $9,495

Uganda ist mit einer aussergewöhnlichen Variation von speziellen Wildarten bereichert, und kann damit ein unvergessliches und sehr zufriedenstellendes Jagderlebnis anbieten.

Die speziellen Arten wie Nil und Cape Büffel, Uganda Kob, ostafrikanischer Sitatunga und Jackson Hartebeest sind ohne Zweifel die Arten, die die meisten Jäger nach Uganda anziehen.

Die Jäger, die wir bisher in Uganda hatten, waren sehr begeistert. Wenn es um die Büffel geht, dann war die Rückmeldung, dass es viele sehr alte Büffelbullen gab, eine fantastische Natur in einem schönen und abwechslungsreichen Biotop, und ein Camp von höherem Standard als erwartet. Generell haben die Büffel eine grosse Auslage, typisch ostafrikanisch. Die erlegten Büffel waren zwischen 40 und 43”.

Die Jäger, die in Kafu gejagt haben, waren von der guten Organisation und dem herausragenden Bestand an Sitatunga sehr begeistert – die Sitatunga sogar mit sehr hoher Trophäenqualität.

Die Jagd auf das scheue Gespenst des Papyruswaldes, den Sitatunga, findet in den Papyruszonen längs des Nils statt. Diese Gebiete können mit der höchsten Konzentration von Sitatunga prahlen, die es in Afrika gibt. Es ist nicht ungewöhnlich, 7-25 Sitatungas pro Tag zu sehen.

Sitatunga-Jagd fordert eine enorme Menge von Vorbereitung und sondieren von dem Gelände im Voraus.

Vor Beginn jeder Safari soll man den Papyrus beschneiden (mindestens 3-4 Wochen im Voraus), und ein Cerebeti (eine erhöhte Plattform) soll gebaut werden, entweder vom Holz oder auf fliessenden Papyrus.

Die Entscheidung, wo man den Papyrus beschneiden soll, und wo man die Plattforme bauen soll, wird getroffen, weil man ständig die Tiere observiert hat. Sie sind früh und spät am Tag besonders aktiv, aber ässen auch in den Tagesstunden, wenn sie nicht gestrört werden.

Ein typischer Jagdtag auf Sitatunga fängt vor Sonnenaufgang an, wo Sie zusammen mit dem professionellen Jäger bis etwa 09.30 Uhr ansitzen werden. Danach kann man Nil Buschbock, Oribi, Duiker, Reedbuck, Wasserbock oder Uganda Kob bis zum Lunch jagen, und dann jagt man spät nachmittags bis zum Sonnenuntergang wieder Sitatunga. Die Jagd auf Sitatunga, umgeben von Flusspferden, Krokodils und einem reichen Vogelleben in Uganda, wird Ihnen ein einzigartiges Erlebnis geben.

Bei der Ankunft am Flughafen in Entebbe wird man durch einen Repräsentanten von unserem Partner in Empfang genommen, der mit den Einreiseformalitäten behilflich ist. Oft kommt der Flug abends an, und es ist deshalb notwendig, in einem guten Hotel zu übernachten, bevor es am nächsten Tag ins Revier weiter geht.

Der Aufenthalt während der Jagd findet entweder in traditionellen, ostafrikanischen Safarizelten oder in strohgedeckten Bungalows statt. Ungeachtet der Unterbringungsform ist es selbstverständlich mit privatem Bad und Toilette und drei guten Mahlzeiten täglich.

Revier

Wildarten

Im Preis enthalten

  • Jagd mit einem Berufsjäger, Tracker und Skinner
  • Unterkunft im Jagdcamp mit Vollpension und Softdrinks (kein Alkohol)
  • Rohpräparation im Camp
  • Wäscheservice
  • Fahrten im Revier
  • Regierungsabgaben, Jagdlizenz, Conservation, Concession and Community Development Gebühren
  • UWA & CITES
  • Export-Dokumente
  • Dip & Pack
  • Flughafen-Transfer
  • Waffeneinfuhr für 2 Jagdwaffen pro Jäger
  • 18% VAT auf die Safarikosten

Im Preis nicht enthalten

  • Flugreise nach Entebbe h/z
  • Charterflüge
  • Hotelübernachtungen vor und nach der Safari
  • Trophäengebühren
  • Trinkgeld
  • Persönliche Ausgaben
  • Persönliche Versicherungen und Medizinische Evakuierung
  • Probleme im Zusammenhang mit Verspätungen durch Wetter, Fluggesellschaften, Auto-Pannen, Gepäckverlust etc.
  • Alle Kosten für Übernachtungen in Lodges und Eintrittsgelder in Nationalparks
  • Reise- und Rücktrittsversicherung
  • EU-Haftplichtversicherung EUR 5,50,-
  • EU Haftpflichtversicherung, € 5 pro Jäger
  • Bearbeitungsgebühr, € 200 pro Jäger

 

Weitere Informationen

Alle Trophäengebühren enthalten 20% Aufschlag für das Anti-Wilderei-Projekt. Falls weibliche und junge männliche Stücke erlegt werden, wird die doppelte Trophäengebühr berechnet.

Ein Deposit für die Abschussgebühren und andere Kosten muss 10 Tage vor Beginn der Jagd überwiesen werden. Das Deposit wird mit den tatsächlichen Trophäengebühren verrechnet. Die restlichen Kosten müssen am Ende der Safari vor Ort in bar bezahlt werden.

Bitte bedenken Sie, dass sich die Trophäengebühren jederzeit ohne Vorankündigung ändern können. Aufgrund der limitierten Lizenzen speziell für Hartebeest, Sitatunga, Topi, Eland, Mountain Reedbock und Dik-Dik) sollten Sie Ihre Safari frühzeitig buchen und die Wildarten, die Sie erlegen möchten, reservieren.

Trophäenpreisliste (USD)

Paket    A B C D E
             
Pavian, Olive 240 1 1 1 1 1
Büffel, Cape 4125         1
Büffel, Nile 5895     1 1  
Bushbuck, East African 2295   1 1 1  
Bushbuck, Nile 2295 1 1 1 1  
Bush Pig, East African White Faced 795 1 1 1 1 1
DikDik, Gunthers 2950     1 1  
Duiker, East African Bush 725 1 1 1 1 1
Hartebeest, Jackson’s 4125     1 1  
Kob, Uganda 3475 1 1 1 1  
Affe, Vervet 0 1 1 1 1
Oribi 895 1 1 1 1 1
Reedbuck, Chanlers Mountain 2295       1  
Reedbuck, Eastern Bohor 1775 1 1 1 1 1
Sitatunga, East African 7650   1   1  
Warzenschwein 895 1 1 1 1 1
Waterbuck, East African Defassa 2295   1 1 1 1

 

HABEN SIE FRAGEN?

Erik Pedersen Brinkmann

Telefon: (+45) 63 21 43 17

Ulla Fregerslev

Telefon: (+45) 63 21 43 02

Gute Reiseangebote

Machen Sie es wie Tausende anderer Jäger

Melden Sie sich zu unserem Neuheitsbrief an, und bekommen Sie Angebote und Jagdneuheiten direkt auf Ihre Email

  • Gute Jagdreise-Angebote
  • Info rund um die Jagd
  • Storno-Reisen