WÄHLEN SIE DEN AUFENTHALT
JAGDAUFENTHALT 4 TAGE
PREIS €2,195

Drückjagd in der Türkei

In den letzten Jahren war Diana Hunting Tours mit den Saujagden in der Türkei sehr erfolgreich. Das liegt unter anderem an den ausgezeichneten Jagdgebieten aber auch an der Organisation dieser Drückjagden durch die gut eingespielte Mannschaft vor Ort!

Höhepunkte

  • Geringer Jagddruck und unberührte Natur
  • Einige der größten Keiler der Welt
  • Grosse Jagdgebiete - selbstverständlich in freier Wildbahn

4 TAGE AB €2,195

Schwere Bassen in freier Wildbahn!

Während der letzten Jahre waren unsere Treibjagden auf Wildschweine in der Türkei sehr erfolgreich, und viele STARKE Sauen lagen auf dem Streckenplatz. Auf unseren Bewegungsjagden in der Türkei bekommt ein Jäger viel Erfahrung für sein Geld geboten. Eine Treibjagd auf Wildschweine in der Türkei unterscheidet sich stark von denen in Osteuropa. Die Landschaft und natürlich nicht zuletzt die Landeskultur unterscheiden sich sehr, was sich sowohl in der Art zu jagen als auch in den Ergebnissen widerspiegelt. In den letzten Saisonen waren unsere Treibjagden in der Türkei sehr erfolgreich, aber um erfolgreich zu jagen, ist es dringend erforderlich, dass sich die Gastjäger allzeit bewusst sind, dass die Jagd in der Türkei anders abläuft als in Osteuropa.

Wir bieten zwei verschiedene Reisearrangements  an, die jeweils 25 oder 35 Wildschweine garantieren. In den meisten Gruppen (35 garantierte Wildschweine) wurden zwischen 40 und 60 Wildschweinen erlegt, je nach persönlichen Fertigkeiten und Jagdglück.

In der Türkei sind alle Wildschweinabschüsse im Jagdpreis inbegriffen - unabhängig von der Anzahl und Größe –, bei Nichterreichen der garantierten Zahl wird der Preis zurückerstattet. Geringer Jagddruck und wilde, offene Landschaften machen die Türkei zur aufregenden Alternative für alle Treibjagdenthusiasten! Die türkischen Wildschweine sind Verwandte des europäischen Wildschweins und bringen die weltweit größten Keiler hervor – gemessen an Wildbret sowie der Größe der Trophäen.

Wildschweine von über 300 kg werden hier jedes Jahr erlegt. Auch ähnliche Trophäen von mehr als 30 cm werden verbucht. Türkische Wildschweine sind selbst mit den besten Wildschweinen aus dem Osteuropa nicht zu vergleichen. Trophäengrößen zwischen 18 und 25 cm sind hier mehr eine Regel als die Ausnahme. Die hier erlegten Keiler machen etwa 20 -30% aller erlegten Keiler unserer Treibjagden aus.

Auf der jagd

Treibjagden in der Türkei unterscheiden sich sehr von vergleichbaren Jagden in Europa. Es gibt mehr und größere, reife Keiler, allerdings ist die Wartezeit zwischen den Wildschweinen unter Umständen länger. Normalerweise erzielen 5-Tages-Jagden das gleiche Resultat wie 3 Jagdtage in den traditionellen Jagdgebieten Osteuropas.

Aufgrund der religiösen Gebote werden Wildschweine in der Türkei von Einheimischen grundsätzlich nicht bejagt. Hieraus resultiert die hohe Population an Wildschweinen – somit auch das hohe Vorkommen von reifen Keilern. Bis dato haben Gruppen, mit einer Garantie von 35 Abschüssen an 5 Jagdtagen zwischen 40 und 60 Tiere erlegt (wenige auch mehr) und Wildschweine, inclusive aller Keiler, sind im Preis inbegriffen!

Die Menge der erlegten Wildschweine ist von vielen Faktoren abhängig – eines davon ist die Treffsicherheit des Jägers. Die Jagd findet in ausgedehntem hügeligem Gelände und 100%iger Wildnis statt – es gibt keinerlei Wildgehege bei unseren Treibjagden in der Türkei. Für Treibjagden empfehlen wir eine Mindestgruppengröße von 10 Personen, vorzugsweise mehr, wenn das Jagdgebiet weitläufig abgedeckt werden muss. Normalerweise ist es möglich, 2-4 große Triebe pro Tag unterzubringen – je nach Größe der Reviere, die bejagt werden. Unabhängig von der Schwierigkeit des Geländes können auch Jäger, die nicht die Besten zu Fuß sind, an der Jagd teilnehmen, da die Jäger hier zu ihrem Stand gefahren werden. Aufgrund der Unterschiede in der Größe der Areale und des schwierigen Geländes sollten Jäger sich auf einen großen Unterschied bezüglich der Zahl der Wildschweine auf den verschiedenen Durchgängen vorbereiten. Wildschweine zeigen sich häufiger beim Verlassen der Einstände im Rücken der Schützen oder ziehen auf weiteren Fluchten vorbei als bei anderen Treibjagden.

Denken Sie also an Ihren Zielstock, 150 – 200 Meter sind hier nicht ungewöhnlich. Jäger sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Jagden zur Reduzierung der Schäden oft auf landwirtschaftlichen Flächen stattfinden. Da die Türken das Wildbret nur in sehr geringem Umfang nutzen, verbleiben Stücke, die in dem schwierigen Gelände nicht zu bergen sind, oft vor Ort. Deswegen stimmt oft die Anzahl der Tiere auf dem Streckenplatz nicht mit dem tatsächlichen Jagderfolg überein. Wenn immer möglich werden die Trophäen natürlich geborgen.

Abschließend sollten Sie sich auch der generellen kulturellen Unterschiede bewusst sein, besonders in der Jagdkultur im Gegensatz z.B. zu Länder wie Polen oder Ungarn und somit sind auch die Jagden erwartungsgemäß hier weniger gut organisiert als Sie es vielleicht gewohnt sind. Nicht alles läuft wie am Schnürchen, so können die Wartezeiten zwischen den Durchgängen länger dauern, die Treiber brauchen länger um sich zu aufzustellen, die Hunde können weniger gut ausgebildet sein, die Nachsuchen könnten schneller von Statten gehen. Außerdem werden sie nur selten ein Streckelegen finden wie Sie es von anderen, heimischen Jagden kennen. Stellen Sie sich auf Improvisation ein. Andererseits werden Sie fantastische Landschaften und herzliche, sehr freundliche Menschen erleben und eine gänzlich neue Erfahrung machen.

Die Jagd selbst findet sowohl in Anatolischen Revieren, rund um die Stadt Konya, oder in der Nähe des Schwarzen Meeres nahe der Stadt Tokat statt. Beide Schauplätze bieten wunderschönes hügeliges Terrain zwischen 1000 und 1500 Metern über dem Meeresspiegel. Die endgültige Entscheidung über das bejagte Revier wird etwa 20 Tage vor Eintreffen der Jäger entschieden um sicher zu gehen, dass perfekte Jagdbedingungen genutzt werden können. Während der Jagd werden Sie in einer Reihe aneinander grenzenden Reviere in unmittelbarer Nähe zueinander jagen. Sie sind normalerweise in 2-3 Sterne Hotels oder Pensionen untergebracht.

Im Preis enthalten

  • 3/5 Tage Treibjagd mit freiem Abschuss vom Wildschwein.  
  • 4/6 Übernachtungen mit Vollpension
  • Alle Transporte während der Jagd
  • Täglicher Transfer Unterkunft - Jagdgebiet h/z
  • Alle Jagdscheine und Waffeneinfuhr.Jagd/Führung mit erfahrenem Professional Hunter und Skinner und Fährtensucher

Im Preis nicht enthalten

  • Flug in die Türkei h/z ca. € 350, -
  • Inlandsflüge in der Türkei.
  • Einzelzimmer-Zuschlag € 39,00 / Nacht
  • Veterinär-Dokumente
  • Bearbeitungsgebühr € 200
  • Trophäenpräparation € 39 pro Keiler
  • Trinkgelder und Getränke.
  • Jagdreise & Rücktrittsversicherung

Sonstiges

Für min. 10 Jägere

HABEN SIE FRAGEN?

Erik Pedersen Brinkmann

Telefon: (+45) 63 21 43 17

Gute Reiseangebote

Machen Sie es wie Tausende anderer Jäger

Melden Sie sich zu unserem Neuheitsbrief an, und bekommen Sie Angebote und Jagdneuheiten direkt auf Ihre Email

  • Gute Jagdreise-Angebote
  • Info rund um die Jagd
  • Storno-Reisen